PRP Eigenblut-Therapie


Seminarhaus Heilhaus Ferienhaus Ohlenbusch Worpswede Bremen

PRP – natürlich Faltenfrei

Die PRP-Eigenbluttherapie – auch bekannt als Vampir-Lifting oder Dracula-Lifting – kommt in verschiedenen medizinischen Bereichen zum Einsatz: zum Beispiel als Anti-Aging-Behandlung, Schmerztherapie oder bei Haarausfall. Hierbei wird dem Patienten eine geringe Menge Blut aus einer Vene entnommen, welches anschließend in einer Zentrifuge in seine einzelnen Bestandteile zerlegt wird. Das dabei herausgefilterte Konzentrat PRP (Platelet Rich Plasma – plättchenreiches Plasma), welches für die Therapie relevant ist, führt bei Injektion in die zu behandelnden Regionen zu einer Stimulation der Zellerneuerung sowie Anregung der Kollagen- und Elastinproduktion und wirkt sich zudem regenerativ auf das gesamte Gewebe aus.

PRP zur Faltenbehandlung

Besonders für erste Fältchen im Gesicht – Augen- und Wangenpartie, aber auch im Dekolleté, am Hals oder am Handrücken – eignet sich eine PRP Behandlung.
Durch Unterspritzen der Haut mit dem separierten Plasma, wirkt diese praller, straffer und jünger. Dadurch entsteht eine sichtbar frischere Haut mit einem zusätzlichen regenerativen Effekt – ohne Veränderungen von Gesichtsform und Mimik.

Dabei ist die PRP Behandlung eine kosmetische Anti-Aging Behandlung, die ohne körperfremde Bestandteile durchgeführt wird, wodurch in der Regel keinerlei allergische Reaktionen auftreten.

Eine Unterspritzung mit eigenem Blutserum kann jedoch nicht mit einer Behandlung mit Botox oder Hyaluron verglichen werden. Insbesondere bei tiefen Falten kann eine Kombination mit Hyaluron oder Botox zum gewünschten Ergebnis führen.

Regionen für PRP als Anti Aging-Behandlung:

  • Gesicht (Wangen, Stirn, Augenpartie)
  • Hals und Dekolleté
  • Hände bzw. Handrücken

PRP bei Haarausfall

Egal ob erblich oder hormonell bedingt, egal ob Mann oder Frau – volles Haar gehört für viele Menschen zum persönlichen Wohlfühlgefühl dazu. Kahle oder lichte Stellen, fliehender Haaransatz oder zunehmender Haarausfall können da schnell zur Belastung werden, vor allem psychisch.

Durch eine PRP Therapie wird die Durchblutung der Kopfhaut sowie der Haarwurzeln angeregt und wirkt sich insgesamt auf die Regeneration und das Dickenwachstum der Haare aus. Die aus dem Eigenblut gewonnenen Zellen bauen die Haarwurzel biologisch auf und enthalten Wachstumsfaktoren, die die Zellerneuerung anregen – auf natürliche Weise. Durch die Injektion des Plasmas in die Kopfhaut, werden die Haarwurzeln mit Nährstoffen versorgt. Zudem kann bei Haarausfall gezielt an den Stellen injiziert werden, die z.B. lichter bzw. stark betroffen sind.

PRP bei Haartransplantationen

Während die Eigenbluttherapie im Frühstadium von Haarausfall deutliche Erfolge erzielen kann, sind Haartransplantationen meist die einzige Möglichkeit, um bereits fortgeschrittenen Haarausfall entgegenzuwirken. Auch hierbei unterstützt die regenerierende Wirkung des körpereigenen Blutkonzentrats PRP das Haarwuchs und wirkt sich positiv auf das Ergebnis der Haartransplantation aus.

Oft wird die Behandlung mit kurzen Abständen bis zu 3 Mal wiederholt, um den Wachstumseffekt zu fördern. Zum Erhalt des Ergebnisses wird eine jährliche PRP Haarausfallbehandlung zur Erhaltung und Auffrischung empfohlen.

Ablauf einer PRP Eigenblut-Behandlung

Aus einer Vene werden ca. 10 ml Blut entnommen, welches durch Zentrifugation in seine roten und klaren Bestandteile zerlegt wird. Das selektierte klare Serum wird für die geplante PRP-Behandlung vorbereitet und in den zu behandelnden Bereich injiziert. Die PRP Behandlung verläuft – trotz der blutigen Bezeichnungen wie z. B. Vampir Lifting – relativ unblutig. Die hohe Konzentration an Blutgerinnungsfaktoren und direkt blutstillenden Blutplättchen (Thrombozyten) verschließen kleine unterspritzungsbedingte Blutungen sehr schnell.

Am Folgetag einer PRP-Behandlung sind Sie gesellschaftsfähig, zum Teil auch unmittelbar nach der Behandlung.

Je nach Körperregion dauert eine Behandlung – inklusive Aufbereitung des entnommenen Blutes – ca. 1 Stunde. Je nach Hauttyp, Alter und Gewebe ist bereits nach 3-4 Wochen eine optische Verbesserung des Hautbildes zu erwarten und der Verjüngungseffekt hält zwischen einem und drei Jahren.
Da es sich um eine kosmetische Unterspritzung handelt, sollte eine serielle Behandlung geplant werden.

Kosten einer PRP Therapie in Bremen

Die Behandlungsdauer und die damit verbundenen Behandlungskosten richten sich nach dem Umfang und der Häufigkeit der Sitzungen. Eine PRP Therapie ist in der Regel als Kur zu sehen, daher sind die Kosten für PRP Behandlungen individuell abzuklären.

Lassen Sie sich gerne bei uns beraten, ob diese Beauty-Behandlung für Sie geeignet ist, wie ein möglicher Therapieplan für Sie aussehen kann und welche Methode für Sie in Frage kommt – all das klären wir gemeinsam in einem Gespräch in meiner Praxis in Worpswede nahe Bremen.

Ich freue mich auf Sie.